Kulturbüro Elisabeth Berlin
Kultur Raum geben

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin – Kammerkonzert

Freitag, 19. Januar 2018

20.30 Uhr 

Villa Elisabeth
Wie beim letzten Kammerkonzert des Deutschen Symphonie-Orchester Berlin im Dezember so steht auch an diesem Konzertabend in der Villa Elisabeth die Gattung Klaviertrio im Mittelpunkt, diesmal jedoch erweitert durch die Oboe: Martinůs Quartett für Oboe, Violine, Cello und Klavier, ein Spätwerk, das er 1947 in den USA schrieb, ist gezeichnet von Nostalgie und Heimweh, ganz im Gegensatz zu dem zuvor erklingenden Klaviertrio „Bergerettes“, das Martinů 1939 in seiner Pariser Wahlheimat schrieb, die er 1940 auf der Flucht vor der deutschen Besatzung verlassen musste.

KAMMERMUSIKENSEMBLE DES DSO
Martin Kögel, Oboe
Eva-Christina Schönweiß,  Violine
Thomas Rößeler, Violoncello
Nikolaus Resa, Klavier

Porgramm:
Bohuslav Martinů: Klaviertrio ›Bergerettes‹ 
Eugène Bozza: Fantaisie pastorale für Oboe und Klavier 
Bohuslav Martinů: Quartett für Oboe, Violine, Violoncello und Klavier

Eintritt: 18 €, erm. 10 €, Karten: 030. 20 29 87 11 / ticketsatdso-berlin.de / www.dso-berlin.de

Veranstalter: Deutsches Symphonie-Orchester Berlin