Kulturbüro Elisabeth Berlin
Kultur Raum geben

COLLECTIVE; Opus 135 – Berliner Exposition

Samstag, 2. Oktober 2021 und Sonntag, 3. Oktober 2021

Sa um 19.30 Uhr und So um 17 Uhr
Sprachen: Gebärdensprache, Englisch, Deutsch, Persisch

Villa Elisabeth
Foto © feizabadi
„COLLECTIVE; Opus 135“ ist ein hybrides ortsspezifisches Musiktheaterprojekt, an dem mehrere Musiker*innen, Performer*innen, Künstler*innen und Autor*innen mit unterschiedlichen Hintergründen beteiligt sein werden. Anlässlich des 250. Geburtstags von Ludwig van Beethoven im Jahr 2020 wird das Projekt im Rahmen des internationalen Musikprojektes “the other Beethoven(s)” des Goethe Instituts nach der Teheraner Phase des Projektes - COLLECTIVE; Opus 12 - im Herbst 2021 in der Villa Elisabeth Berlin präsentiert.

Die Aufführung besteht aus Live-Musik, Performance, Erzählung sowie außergewöhnlichen audio-visuellen Ereignissen. Das Projekt bewegt sich zwischen musikalischer Erzählung, Fiktion, Dokumentation & Alltagskultur. Es ist eine inszenierte Aufführung, welche die Ergebnisse aus der Teheraner Phase sowie die auf Berlin bezogenen, musikalisch-szenischen Themen beinhaltet.

In "COLLECTIVE; Op. 135 - Berlin Exposition" erforscht Amen Feizabadi zusammen mit dem Sonar Quartett, der gehörlosen Tänzerin/Performerin Ines Konietzko-Fischer, der Teheraner Schauspielerin Elham Korda und der Mezzosopranistin Claudia van Hasselt die Verbindungen zwischen äußerer, kultureller und politischer Fremdheit und physischer Fremdheit im kulturell vertrauten Raum. Das Projekt sucht nach der musikalisch-szenischen Wirkung des Gefühls von Fremdheit und Ausgrenzung und hinterfragt die einseitige Anpassung im gesellschaftlichen Kontext. Als Aufführungspraxis steht die menschliche Wahrnehmung im Mittelpunkt: Das Publikum wird mit verschiedenen Einschränkungen der Sinneswahrnehmung konfrontiert, wie sie im Alltag von körperlich beeinträchtigten Menschen auftreten. Ausgehend vom letzten vollständig komponierten Streichquartett und einem unvollendeten Werk Ludwig van Beethovens werden Erweiterungen, Neukompositionen und Uraufführungen des Komponisten Amen Feizabadi zu hören sein. Das Projekt richtet sich an ein kulturell und körperlich gemischtes Publikum, das auch hörgeschädigte Menschen in die Aufführung mit einbezieht.

Besetzung:
Amen Feizabadi - Konzeption, künstlerische & musikalische Leitung, Regie, Komposition
www.amenfeizabadi.com

Das Sonar Quartett
Susanne Zapf - Violine alternierend
Wojciech Garbowski - Violine alternierend
Alexina Hawkins (als Gast) - Viola
Konstantin Manaev - Cello
www.sonarquartett.de

Ines Konietzko- Fischer, Performance (Gebärdensprache), Tanz
Elham Korda - Performance, Text (Teheran)
Claudia van Hasselt, Mezzosopran, Performance
Haytham el-Wardany - Text (Berlin – Kairo)
Amen Feizabadi - Live Elektronik
Ali M. Demirel - Live Video
Jonathan Richter - Sound engineer

Donya Joshani - Fotografie
Hani Jahanibehbahani - Grafikdesign
Hasti Heidari - Produktionsassistent
Streaming - BIGCOUNTRY.berlin

Tickets: 17 €/ erm. 13 € zzgl. Gebühren (Schüler*innen, Studierende, Berlin-Pass-Inhaber*innen)
Als Teil der Safety-First-Politik sind Tickets online über billetto.eu erhältlich.
Restkarten an der Abendkasse (öffnet 1 h vor Vorstellungsbeginn).
Oder an der Konzertkasse im 1.UG bei Dussmann (zzgl. 10% Gebühr).

Jetzt Tickets sichern

Live-Stream: Spendenbasiert

Spenden

Den Stream finden Sie unter folgenden Links:
2.10.21, 19.30 Uhr: https://www.facebook.com/plugins/video.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2FCollectiveOpus%2Fvideos%2F2065019723664372%2F&width=1920
3.10.21, 17 Uhr: https://www.facebook.com/plugins/video.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2FCollectiveOpus%2Fvideos%2F1124730204722026%2F&width=1920

+++In unserem Testzentrum „Test4Culture" in der Villa Elisabeth können Sie sich bis zu 30 Minuten vor Konzertbeginn kostenlos testen lassen! Sie erhalten das Ergebnis innerhalb von 30 Minuten entweder ausgedruckt oder auf Ihr Mobiltelefon per Mail (Spamordner checken!).+++

Am Einlass zeigen Sie bitte vor:
- Ihr Ticket
- gültigen Lichtbildausweis
- einen Nachweis über einen negativen TEST (nicht älter als 24h)
- oder einen Nachweis über Ihre IMPFUNG (vollständig, min. 2 Wochen her)
- oder  einen Nachweis über Ihre GENESUNG (min. 28 Tage max. 6 Monate)

+++Bitte beachten Sie: in unseren Gebäuden besteht eine FFP2 Masken-Pflicht+++

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch auf unserer Homepage über die in unseren Räumen geltenden Maßnahmen und Regeln zur Covid19-Prävention.

Veranstalter: Amen Feizabadi
Gefördert durch: Goethe-Institut, inm (Initiative neue Musik berlin) und die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, ein Projekt im Rahmen von BTHVN 2020
In Kooperation mit dem Kultur Büro Elisabeth.

Foto © feizabadi