Kulturbüro Elisabeth Berlin
Kultur Raum geben

Kontraklang - O Karakino

Sonntag, 22. August 2021

20 Uhr

St. Elisabeth
Die Sopranistin Andrea Conangla ist in O' Karakino als Schäferin zu hören © Oliver Röckle
In O' Karakino von Uday Krishnakumar erfindet der Berliner Komponist eine komplette »Kunstmusiktradition«, mitsamt Arbeitsliedern und eigener Vokal- und Instrumentaltechnik.

KONTRAKLANG präsentiert die Uraufführung des Musiktheaters O' Karakino von Uday Krishnakumar. Der Berliner Komponist beschäftigt sich in seinen Werken häufig mit sozialen Prozessen, gesellschaftlichen Gebräuchen und ihren Entwicklungen. Für O' Karakino fälscht er kurzerhand eine »Kunstmusiktradition«, wie es sie irgendwo im Mittelmeerraum geben könnte: mitsamt Arbeitsliedern und eigener Vokal- und Instrumentaltechnik. Die beiden Szenen des Stückes wirken dabei gleichermaßen seltsam vertraut und irritierend – ein Fischer repariert am Ufer seinen Kahn und wird von Visionen geplagt, eine Schäferin hat sich in einer Höhle verlaufen und unterhält sich dort mit einem verzerrten Echo. Tableaus, wie man sie aus unterschiedlichsten Narrativen zu kennen meint, und doch erscheinen und erklingen sie in O' Karakino wie von einem gänzlich ungekannten Ort.

Das Stück behandelt damit mit großer musikalischer Imaginationskraft neben Fragen von (historischer) Authentizität auch das identitätsstiftende Moment vermeintlich gesichert überlieferter Narrative. In diesem Spiel verliert die Frage, was denn nun historisch korrekt ist und was nicht, zunehmend an Bedeutung. Der spanische Perkussionist und Sänger Juanjo Guillem ist in der Rolle des Fischers zu erleben, die Sopranistin Andrea Conanglan verkörpert die Schäferin. Das Blechbläserensemble Apparat aus Berlin und das Aleph Gitarrenquartett bringen die Illusion zum Klingen.

Programm: Uday Krishnakumar: O Karakino (2021, UA)

Mit:
Juanjo Guillem – Schlagzeug und Stimme
Andrea Conangla – Sopran

Ensemble Apparat
Nathan Plante – Cornett
Matthew Conley – Trompete und spanisches Cornett
Samuel Stoll – Naturhorn und Doppeltrichter Horn
Weston Olencki – Euphonium
Max Murray – Cimbasso

Aleph Gitarrenquartett
Andrés Hernández Alba, Tillman Reinbeck, Thilo Ruck, Wolfgang Sehringer

Tickets: 12 / erm. 9 €
Als Teil der Saftey-First-Politik sind Tickets nur online via billetto.eu erhältlich!
Es wird keine Abendkasse geben, der Online-Verkauf ist jedoch bis unmittelbar vor Vorstellungsbeginn geöffnet
.

+++In unserem Testzentrum „Test4Culture" in der Villa Elisabeth können Sie sich bis zu 30 Minuten vor Konzertbeginn kostenlos testen lassen! Sie erhalten das Ergebnis innerhalb von 30 Minuten entweder ausgedruckt oder auf Ihr Mobiltelefon per Mail (Spamordner checken!).+++
Am Einlass zeigen Sie bitte vor:
- Ihr Ticket
- gültigen Lichtbildausweis
- einen Nachweis über einen negativen TEST (nicht älter als 24h)
- oder einen Nachweis über Ihre IMPFUNG (vollständig, min. 2 Wochen her)
- oder  einen Nachweis über Ihre GENESUNG (min. 28 Tage max. 6 Monate)
+++Bitte beachten Sie: in unseren Gebäuden besteht eine FFP2 Masken-Pflicht+++

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch auf unserer Homepage über die in unseren Räumen geltenden Maßnahmen und Regeln zur Covid19-Prävention.

Veranstalter: Kontraklang in Kooperation mit dem Kultur Büro Elisabeth
Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds
Medienpartner: digital in berlin, jungle world, taz, field notes, berliner fenster

Foto: Die Sopranistin Andrea Conangla ist in O' Karakino als Schäferin zu hören (© Oliver Röckle)